Dieses Baby schlief jede Nacht mit einer Schlange. Schau, was 11 Jahre später aus ihm geworden ist.

Sambath ist ein 11-jähriger Junge aus Kambodscha. Er hat, wie viele andere Kinder auch, ein Haustier. Doch seines ist kein gewöhnlicher Begleiter …

YouTube/Journeyman Pictures

Als Sambath gerade einmal 3 Monate alt war, fanden seine Eltern eine Schlange unter seinem Gitterbett. Die Python war auch erst ein Baby und nicht einmal 30 Zentimeter groß. Doch egal, wie oft Sambaths Eltern versuchten, den kleinen schlängelnden Eindringling wieder in den Garten zu verfrachten: Er fand immer wieder einen Weg, um zurück ins Haus zu kommen.

YouTube/ Journeyman Pictures

Irgendwann gaben die Eltern auf und entschieden sich dafür, die Schlange als neues Haustier aufzunehmen. Von nun an war die auf den Namen „Chomran“ getaufte Python eine treue Begleiterin der Familie. Sambath liebte es, mit ihr zu schmusen und teilte bereitwillig sein Bett mit seiner neuen Spielgefährtin.

YouTube/ Journeyman Pictures

Laut Experten sind diese Schlangen sehr friedlich und greifen nur selten den Menschen an, es sei denn, sie werden provoziert. Dennoch ist es gefährlich, ein Kleinkind mit so einer riesigen und schweren Python spielen zu lassen. Schließlich kann diese Schlange schon mit einer einzigen unbedachten Bewegung Sambaths Knochen brechen.

YouTube/ Journeyman Pictures

Schon mehrmals haben Polizisten, Filmemacher und Tierschützer versucht, Sambath die inzwischen 5,4 Meter lange, 114 Kilo schwere Schlange wegzunehmen und in den Zoo zu bringen. Doch der kleine Junge hält davon überhaupt nichts: „Ich werde es niemals zulassen, dass sie mir jemand wegnimmt. Ich liebe sie sehr“, sagt er und küsst die Python auf den Kopf.

In diesem Video kannst du dir ein Bild von der ungewöhnlichen Freundschaft machen (auf Englisch):

Könntest du dir vorstellen, nicht nur eine Schlange im Haus zu haben, sondern auch noch mit ihr in einem Bett zu liegen? Für die meisten Menschen wäre dies wohl eher ein Alptraum-Szenario.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*