Bei einem Motorradunfall wurde er beinahe geköpft. Der Grund ist etwas was wir ständig bei uns tragen …

Jeden Tag sehen wir immer mehr Menschen ,auf der Strasse mit Kopfhörern in den Ohren entweder spazieren oder fahren.
Alle wollen unbedingt ihre Musik oder die  videos bei sich haben . Doch ist es nicht besser die Kopfhörer zu Hause zu lassen und sich einfach nur auf die Strasse und um den Verkehr zu konzentrieren!?
Bradley Willoughby, ein sechzehnjähriger , musste es an eigenem Leib erfahren, wie schlimm es ist Kopfhörer unter seinem Helm ,während der Fahrt zu haben.
Der Junge aus Queensland übte das Springen mit seinem Motorrad, auf der Farm seiner Familie.Als er dann stürzte , war er dem Tode näher als je zuvor.

2-41

Er schlug in ein Stacheldrahtzaun, wodurch sein Bauch aufgeschlitzt und ein Knöchel ausgerenkt wurde.

5-27

Und das war noch nicht alles, denn er trug Kopfhörer unter seinem Helm, die sich dann während des Sturzes um seinen Hals wickelten und ihn fast köpften! Sie schnitten sich sehr tief in seinen Hals .

3-35

Als ihn sein Vater fand verständigte er sofort die Notaufnahme. Nach ein Paar Minuten wurde Bradley per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Niemand hätte jemals gedacht ,dass einfache Kopfhörer solche Schäden anrichten könnten, oder sogar jemanden das Leben kosten würden.
Die Kopfhörerdrähte sind aus Kupfermetall und können sehr schwere Schäden anrichten.

 

7-17

Wie sie es bereits sehen können musste Bradley zwei Operationen über sich ergehen lassen.
Bradleys Mutter erzählte , dass es lange dauern würde, bis Bradley wieder auf die Beine kann . Sie erzählten diese Geschichte um andere rechtzeitig zu warnen. Sie wollen nicht ,dass es auch den anderen passiert, deswegen schreiben sie diese Geschichte. Quelle :relayhero.com 

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*